Dornröschen » Blog Archive » Vom Selbstversuch „komplett ohne Plastikmüll“
Leserkommentare
 
Sponsoren
14. Oktober 2018 | Talk im Tertianum mit Kerstin Mommsen

Vom Selbstversuch „komplett ohne Plastikmüll“

Konstanz (gro) Vor gar nicht langer Zeit, im März dieses Jahres, hat TV-Moderator Frank Plasberg die „Südkurier“-Redakteurin Kerstin Mommsen zu ihrem Projekt „Weniger Plastikmüll im Haushalt“ befragt. Kommenden Freitag, 19. Oktober, ist Mommsen Gast der Reihe „Talk im Turm“ im „Tertianum“, der Konstanzer Seniorenresidenz zwischen Brotlaube, Fischmarkt und Marktstätte. Moderiert wird der „Talk“ von Siegmund Kopitzki. Beginn ist um 17.30 Uhr.

Die Idee kommt vom achtjährigen Sohn

Kerstin Mommsen ist der nächste Gast bei „Talk im Turm“ in der Seniorenresidenz. Die Redakteurin wurde bundesweit bekannt durch ihren TV-Auftritt in Frank Plasbergs Sendung „Hart aber fair“. Dabei ging es um Plastikmüll im Haushalt. Kertin Mommens Sohn Paul, acht Jahre alt, hatte die Idee, dass die Familie „komplett auf Plastik verzichtet“. Dieser Selbstversuch wird am Freitag Thema im „Talk“ sein.

Und wieder kommt ein Überraschungsgast

Die für ihre journalistische Arbeit mehrfach mit Preisen bedachte Kerstin Mommsen bringt am Freitag ihren Sohn mit – und einen dritten Gesprächspartner, der allerdings vorerst geheim bleibt. Die Reihe, darauf macht Moderator Kopitzki erneut aufmerksam, heiße im Untertitel ja auch „Paare und Passanten“. Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.



 Kommentieren    Trackback    Drucken

Ein Kommentar

  1. 1. Oberst Stockwerk

    Kertin Mommens Sohn Paul, acht Jahre alt, hatte die Idee, dass die Familie „komplett auf Plastik verzichtet“.

    Damit ist alles zur Umwelt- und Kliamhysterie gesagt: Auf dem Niveau eines Kindes. Kein Wissen, nur Glauben. Nur mal so als Hinweis: Ein gut funktionierendes Mülltrennungssystem ist immer noch die beste Lösung.

Neuen Kommentar schreiben ...