Dornröschen
Leserkommentare
 
Sponsoren

Alle Artikel zum Thema: Spitalstiftung

24. Juli 2017 | Keine Heimlichtuerei wie bei der Caritas

Spitalstiftung macht’s vor: Planung geht auch anders

Konstanz (gro) Während die Caritas dabei ist, an der Klostergasse klammheimlich Fakten zu schaffen, zeigt die Spitalstiftung der Stadt Konstanz, dass die Planung eines Pflegeheims auch ganz anders, nämlich transparent, mit einem gross angelegten Wettbewerb und unter Beteiligung der Bürgerschaft von statten gehen kann: Alle Interessierten sind eingeladen, kommenden Donnerstag im Konzil dabei zu sein, wenn das Ergebnis eines Realisierungswettbewerbs verkündet wird, an dem sich 23 Architekturbüros „aus dem ganzen Bundesgebiet“, wie die Spitalstiftung schreibt, beteiligt haben. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

5. Januar 2017 | Uli Burchardt lädt zum Dialog

Die Bürgerschaft darf Antworten erwarten

Konstanz (gro) Das neue Bodenseeforum wird kommenden Sonntag Schauplatz des Bürgerempfangs 2017. Die Spitzenleute der Stadtverwaltung stehen der Bürgerschaft in dem neu hergerichteten Bauwerk an der Reichenausstrasse ab 14 Uhr drei Stunden lang Rede und Antwort. Dafür finden sich an mehreren Tischen Oberbürgermeister Uli Burchardt und die beiden Bürgermeister Andreas Ochsner (Kultur, Soziales und Spitalstiftung) und Karl Langensteiner-Schönborn (Bauwesen, Technik und Stadtwerke) ein. Mit von der Party am Seerhein sind ferner Tische mit massgeblichen Amtsleitern der Stadtverwaltung. Einlass ab 13.30 Uhr, der Eintritt ist frei. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

13. Januar 2016 | Vorschlag der Verwaltung: Vorerst kein Wohnungsbau

TC Konstanz kann in der Eichhornstrasse bleiben

Konstanz (gro) Der Tennisclub (TC) Konstanz kann seinen angestammten Platz an der Eichhornstrasse wohl weiter in Anspruch nehmen. Zumindest für die kommenden 10 Jahre will die Spitalstiftung, der das Areal gehört, den Platz dem TC Konstanz weiter überlassen und dadurch auch notwendig gewordene Sanierungen ermöglichen. Dies geht aus einem Vorschlagspapier hervor, das die Verwaltung dem Gemeinderat für die nächste Sitzung am kommenden Donnerstag, 21. Januar, unterbreitet. Ursprünglich war geplant, die Fläche für den Wohnungsbau zu nutzen. Baubeginn sollte 2019 sein. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

21. November 2015 | In der Spiegelhalle: Das Tagebuch der kleinen Inge

„Da möchte man Schauspielerin werden“

Konstanz (gro) Es gibt Menschen, die haben auch im hohen Alter eine solche Wucht, dass man sie sich nur schwer als Kinder vorstellen kann. Zu ihnen gehört Inge Egler, Jahrgang 1930, mit der man sich auch heute besser nicht anlegt. Und doch war natürlich auch sie einst ein junges Mädchen, aufgeweckt, aber auch schon nachdenklich. Und das lässt sich demnächst sogar nachlesen. Denn über ein Jahr lang hat die kleine Inge, damals 13 und 14 Jahre alt, Tagebuch geschrieben. Von Februar 1943 bis Ende März 1944. Daraus ist ein Buch geworden, das am Sonntagabend (Beginn 18 Uhr) in der Spiegelhalle des Stadttheaters vorgestellt wird. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

14. August 2013 | Jürgen Leipold: Übersiedlung ans Hörnle wäre wünschenswert

Die SPD entdeckt ihr Herz für den Tennis-Club Konstanz

Konstanz (gro) Die Sozialdemokraten entdecken ihr Herz für den weissen Sommersport und fordern ein Ende der „Hängepartie“, die dem Tennis-Club Konstanz (TCK) seit zwei Jahren zu schaffen macht. Denn noch immer hat der TCK keine Antwort auf seine Nachfrage, ob der Pachtvertrag für das Vereinsgelände an der Eichhornstrasse 52, der nächstes Jahr ausläuft, von der Spitalstiftung verlängert wird. Dem Club, einem traditionsreichen Verein mit über 30 Turniermannschaften und einer breiten Jugendarbeit, fehlt momentan die Zukunftsperspektive. Im Namen der SPD-Fraktion empfiehlt Stadtrat Jürgen Leipold die Übersiedlung des TCK auf das so genannte Helle-Müller-Tennisgelände am Hörnle. Dies, so findet Leipold, wäre wünschenswert, denn dort draussen werde sowieso schon Tennis gespielt.. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »