Dornröschen
Leserkommentare
 
Sponsoren
23. Mai 2020 | Neuer Pächter fürs Konzil

Auf die harte Tour

Konstanz (gro) Ein Mainzer Caterer wird das Konzil ab dem kommenden Jahr übernehmen. Manfred Hölzl, der bisherige Pächter des geschichtsträchtigen Anwesens, in dem das erste und wahrscheinlich letzte Mal auf deutschem Boden ein Papst gewählt wurde, verzichtete auf eine neuerliche Bewerbung. Vier Gastronomie-Betriebe hatten sich nach einer Europa weiten Ausschreibung beworben. Drei waren in die engere Wahl gekommen. Die Mehrheit des Gemeinderats entschied sich in seiner jüngsten Sitzung am 19. Mai für „Gauls Catering GmbH“. Das mehrfach engagierte Mainzer Unternehmen ist wegen seiner vielfach als rigide empfundenen Personalpolitik umstritten. Der Mehrheit des Stadtparlaments gefällt offenbar die harte Tour der Mainzer Caterer. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

18. Mai 2020 | Politik in Sachen Corona

Andreas Jung - mit Klugheit und politischem Gespür

Konstanz/Berlin (gro) Als Andreas Jung (CDU) am 5. Mai Innenminister Seehofer (CSU) geradezu kategorisch aufforderte dafür zu sorgen, dass die „Schlagbäume im Herzen Europas“ endlich wieder hochgefahren werden, und zwar sofort, da hat es noch kaum jemand für möglich gehalten, dass es knapp zehn Tage später tatsächlich dazu kommen würde. Tatsächlich aber können nicht nur die vielen Konstanzer Schrebergärtner seit Sonntag endlich ihre von Austrocknung bedrohten Datschen im hoheitlich schweizerischen Tägermoos besprengen – auch der Doppelzaun quer über Klein Vendig ist verschwunden als wäre er bloss ein böser Spuk gewesen. Und der kleine Grenzverkehr ist mit einigen Abstrichen wieder einigermassen in Gang gekommen, auch wenn die Schweizer Nachbarn immer noch nicht den Konstanzer Einzelhandel beglücken dürfen. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

13. Mai 2020 | Kultur-Clips vs. Corona

Chiara Hofmann kommt mit “Gesellschaftsspielen”

Konstanz (gro) Auf Chiara Hofmanns Webseite www.chiarahofmann.de und auch auf dem Instagram-Account @gesellschaftsspielen sind Spielanleitungen, Gedanken, Wortspiele und Fotografien zum Thema „Grenzen“ zu finden, das in Regionen wie der unseren alle bewegt. Dazu persönliche Geschichten von plötzlich getrennten Menschen. Chiara Hoffmann weist mit ihrer Arbeit, die vom Kulturamt unterstützt wird, die Grenzen in die Schranken. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

8. Mai 2020 | Freilichtspiele trotz „Corona“

“Hermann der Krumme” darf auf den Münsterplatz

Konstanz (gro) Der Gemeinderat zeigt sich risikobereit und erlaubt trotz der Corona-Krise Freilichtspiele auf dem Münsterplatz. „Herrmann der Krumme“ darf also kommen. Im Gegenzug wird der Theaterbetrieb dafür sorgen, dass mittlerweile nahe liegende Hygiene-Standarts wie reduzierte Begrüssungsrituale und Abstandsregeln sowohl auf den Brettern, die die Welt bedeuten, als auch auf der Zuschauertribüne eingehalten werden. Christoph Nix, der Intendant des Stadttheaters, hat zudem versichert, dass kein einziges Ensemblemitglied genötigt werde mitzuwirken. „Herrmann der Krumme oder die Erde ist rund“, wie das Stück für den Münsterplatz in seiner vollkommenen Betitelung heisst, stammt aus der Feder des Intendanten. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

16. April 2020 | Wolf Buchinger in der „Ostschweiz“

„Fast wie Mexiko, nur ohne Trump“

Konstanz/Kreuzlingen (gro) Die martialische Schlagzeile ist in der “Ostschweiz“ zu lesen: Das mit dem Grenzzaun zwischen Konstanz und Kreuzlingen sei „Fast wie Mexiko, nur ohne Trump“, schreibt Wolf Buchinger. Mit „Liebe am Grenzzaun“ hatte zuvor der Zürcher „Tagesanzeiger“ die “Corona-Situation“ auf Klein Venedig erklärt. Mit sachlicherem Bedauern berichtete wenig später Felix Kästle im Auftrag der Deutschen Depeschen-Agentur (dpa) über die „Rückkehr einer Grenze“. Und kaum dass „Bild“ von den „getrennten Pärchen von Konstanz“ fabulierte, schwang sich das „St. Galler Tagblatt“ zum „Hilfeschrei vom Grenzhag“ auf, um schliesslich und endlich dem Heimatblatt namens „Südkurier“ am Mittwoch dieser Woche die Bresche zu schlagen für seine Schlagzeile „Herzzerreissende Szenen am neuen Grenzzaum“. … weiterlesen \"\"

1 Kommentar »