Dornröschen » 2021 » Oktober
Leserkommentare
 
Sponsoren

Artikel vom Oktober 2021

13. Oktober 2021 | Ende nach 20 Jahren guter Arbeit

Der SÜDKURIER murkst die «Kreuzlinger Zeitung» ab

Konstanz/Kreuzlingen (gro) Die „Kreuzlinger Zeitung“, allgemein geschätztes Gratisblatt der Konstanzer Nachbarstadt, wird nur noch bis zum Ende des Jahres erscheinen. Die Zeitung war vor 20 Jahren als eine Art Notersatz für den angestammten und beliebten „Thurgauer Volksfreund“ gegründet worden, nachdem dieser vom Verleger Paul Ruckstuhl dem (St. Galler) „Tagblatt“ übereignet worden war. Ruckstuhl segnete 2012 das Zeitliche und vor vier Jahren übernahm der „Südkurier“ die „Kreuzlinger Zeitung“. Die Einstellung der Gratiszeitung, die jeden Freitag in der Region Kreuzlingen verteilt wird, sei auf wirtschaftliche Gründe zurück zu führen, heisst es in einer Mitteilung der demnächst „gekillten“ Wochenzeitung. … weiterlesen \"\"

1 Kommentar »

11. Oktober 2021 | Sonderausstellung bis 21. November verlängert

Jan Hus und sein Siegeszug als Reformator und Gelehrter

Konstanz (gro) Die Sonderausstellung mit vielfach bahn- brechenden Informationen über das Leben und Nachwirken von Jan Hus in „seinem Museum“ nahe des Schnetztors wird bis zum 21. November verlängert. Die Ausstellung über den Prager Reformator und Gelehrten, der am 6. Juli 1415 während des Konstanzer Konzils vor den Toren der Stadt auf dem Scheiterhaufen als Ketzer verbrannt wurde, widmet sich besonders stark dem „zweiten Leben“ des Reformators, seinem eigentlichen Siegeszug. Der böhmische Gelehrte und Reformator, so wird es uns von der Museumsleitung des Hus-Hauses heraus gestellt, sei „zum Gegenstand der Geschichte, Religion, Politik, Belletristik, Musik, Numismatik, Philatelie, der bildenden Kunst, der Bildhauerei bis hin zu Film und Theater geworden“. In all diesen Bereichen lebe sein Vermächtnis in unterschiedlichen Formen und Deutungen weiter. Jan Hus‘ Nachleben halte, „ohne zu verblassen, bis zum heutigen Tage an“ . Es gebe keine Epoche, in der sich sowohl seine Anhänger als auch seine Gegner nicht mit ihm beschäftigt hätten. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

7. Oktober 2021 | Zum Ausgleich für Corona 2020

Eine Zusatzwoche für den Weihnachtsmarkt am See

Konstanz (gro) Der Weihnachtsmarkt 2021 wird um eine Woche verlängert: Er beginnt bereits am Donnerstag, 18. November, und nicht erst (siehe unten), wie gestern berichtet, am 25./26. November. Darauf hat uns Heinrich Stracke aufmerksam gemacht, der den grössten Weihnachtsmarkt am Bodensee entwickelt hat. Die zusätzliche Woche ist von der Stadtverwaltung eingeräumt worden, um den Markthändlern die Gelegenheit zu geben, die Umsatzausfälle des vergangenen Jahres wenigstens ein Stück weit auszugleichen. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

6. Oktober 2021 | Advent gerettet: Weihnachtsmarkt im Stadtgarten

Sogar Sankt Nikolaus hat schon zugesagt

Konstanz (gro) Das bange Warten hat ein Ende: Der „Weihnachtsmarkt am See“ des Jahres 2021 ist sicher, er kann stattfinden, und zwar vier Wochen lang, vom 26. November bis 22. Dezember. Allerdings ausschliesslich im Stadtgarten, der aber einschliesslich aller Grünflächen für den gewohnten, bunten Budenzauber zur Verfügung stehen wird. Veranstalter Levin Stracke, der in die Fussstapfen seines Vaters Heinrich getreten ist, und Sankt Nikolaus haben ihre vollumfängliche Arbeitskraft bereits zugesagt. Levin wird täglich von früh bis spät das Marktgeschehen überwachen. Der Nikolaus wird drei Tage lang, am 3., 4. und 5. Dezember, nachmittags ab 14 Uhr vor allem zur Freude der Kinder das Marktereignis besonders beleben. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

5. Oktober 2021 | Nachschlag zur Aktion der „Seebrücke“

300 wieder verschwundene Rettungswesten …

Konstanz (gro) Längst sind sie wieder verschwunden, die gut 300 Rettungswesten, aus denen vor dem Stadtgarten, im See des Konstanzer Trichters, das Wort „WÜRDE“ gebildet worden war. Im Rahmen der Interkulturellen Woche in Konstanz und Kreuzlingen sollte mit der Aktion auf die mörderische Seenotrettung im Mittelmeer zwischen Nordafrika und Europa aufmerksam gemacht werden. Die „Aktion Würde“ ist mit dem Konstanzer Designer und Künstler Bert Binnig initiiert worden. Sie macht auf das katastrophale Versagen der Europäischen Gemeinschaft (EU) in Sachen Flüchtlingspolitik aufmerksam. Der „Weihnachtsmarkt am See“ (siehe oben) setzt etwas entgegen: „Wir geben ein Zeichen des friedlichen Auskommens, der Solidarität und Hilfsbereitschaft“, sagen Heinrich und Levin Stracke. Und: Er findet statt, der Konstanzer „Weihnachtsmarkt am See“: Vom 26. November bis zum 22.Dezember. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »