Dornröschen » 2017 » September
Leserkommentare
 
Sponsoren

Artikel vom September 2017

12. September 2017 | Deutscher Schmuck-Award für Michael Zobel

Silber, Gold und Rohdiamanten

Konstanz (gro) Mit einem Manschetten-Armreif im klassischen Stil der Zwanziger Jahre hat Schmuckdesigner Michael Zobel einen erneuten Coup gelandet für sein Etablissement „Annik“ (in der Kreuzlinger Strasse). Das Schmuckstück errang den 3. Platz bei der diesjährigen Auslobung des deutschen Schmuck-Awards in der Kategorie „Klassik“. Die Armspange und die eigentliche Strenge ihrer Ausführung, so befand die Jury, werde „durch die besondere Verarbeitung des Metalls (Gold und Silber) und die Akzentuierung durch Rohdiamantenwürfel neu belebt“. Die lobende Beurteilung im Namen der Jury stammt von Christiane Weber-Stöber, der Chefin der Gesellschaft für Goldschmiedekunst. Neben Weber-Stöber sassen in der Jury Stefan Lindner, Präsident des Bundesverbands der Juweliere, Professor Thomas Hensel (Pforzheim) und Susanne Stefanski von „Madame“. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

5. September 2017 | Mit SPD, Andreas Osner und Andreas Hoffmann vor Ort

Zoffingen: Müller-Neff fordert Stangengerüst

Konstanz (gro) Peter Müller Neff fordert ein so genanntes Stangengerüst für das geplante Pflegeheim-Projekt auf dem Grundstück des ehemaligen Klosters Zoffingen am nordwestlichen Zipfel der Niederburg. Der Vorschlag des Freien Grünen Stadtrats zum besseren Erkennen der Ausmasse des Projekts, wie das zum Beispiel in der benachbarten Schweiz obligatorisch ist, fand überwiegend Zustimmung bei einem Vor-Ort-Termin am Montagabend, an dem neben gut 50 Niederbürglern und Bürgermeister Andreas Osner auch Caritas-Direktor Andreas Hoffmann teilnahm. Initiatorin des Treffens war die SPD-Fraktion des Gemeinderats. … weiterlesen \"\"

2 Kommentare »

4. September 2017 | Donnerstag 120. SplitterNacht im K 9

Fast lauter Künstler aus der Schweiz

Konstanz (gro) Am Donnerstag steigt im Kulturzentrum K 9 um 20 Uhr die 120. „SplitterNacht“, diesmal mit Schweizer Künstlern. Die einzige Ausnahme macht Olaf Bossi (Bild), der Moderator des Abends, selbst Kabarettist und Liedermacher. Mal fröhlich satirisch, mal melancholisch nostalgisch kämpft der Stuttgarter um eine heile Welt. Bossi will, dass alles gut wird, mindestens. Mit seinen Liedern und Anekdoten aus dem Leben eines Menschen ohne geraden Lebenslauf, gelinge dem Schwaben „das Kunststück, das Publikum emotional anzusprechen, ohne dabei kitschig zu werden“, heisst es in einer Ankündigung der Veranstalter. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »