Dornröschen
Leserkommentare
 
Sponsoren

Alle Artikel zum Thema: Niederburg

18. Juli 2017 | Antrag der FGL

Grüne: Projekt Zoffingen in den Technischen Ausschuss!

Konstanz (gro) Was zwei Jahre lang in aller Stille ausgeheckt worden ist, soll nun endlich in öffentlichen Gremien behandelt werden. Die Freie Grüne Liste (FGL) hat in diesem Sinne gegenüber Bürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn beantragt, das Altenpflege-Projekt Zoffingen auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Technischen und Umweltausses (TUA) am 21. September 2017 zu setzen. Der Baudezernent wird aufgefordert, die Öffentlichkeit insbesondere mit dem „geplanten Baukörper zwischen Rheinsteig, Kloster- und Schreibergasse“ bekannt zu machen. Die Caritas will, wie berichtet, das Marienheim im Paradies aufs Gelände des Dominikanerinnenklosters am Nordrand der Niederburg verlagern und dort mit weiteren sozialen Einrichtungen kombinieren. Zahlreiche Niederbürgler sind mit dem Vorhaben nicht einverstanden, dem unter anderem vier grosse Kastanienbäume geopfert werden sollen. … weiterlesen \"\"

1 Kommentar »

10. Juli 2017 | Bauprojekt am einzig verbliebenen Kloster der Stadt

In aller Stille und in allerbester Altstadt-Lage

Konstanz (gro) Der Schulhof der Realschule Zoffingen an der Klosterstrasse soll teilweise mit einem mächtigen, über 15 Meter hohen Block zugebaut werden. Vier grosse Kastanienbäume sollen dafür fallen. Gegen das Bauprojekt wehren sich Anwohner der Schreiber- und der Klostergasse. Zur Zeit formiert sich eine Bürgerinitiative gegen die Planungen, die seit etwa 2 Jahren in aller Stille vorangetrieben wurden. Mit der Baumassnahme soll, wie es heisst, unter anderem das Marienheim, ein Pflegeheim, aus dem Paradies in die Niederburg, den ältesten und „vielleicht schönsten Konstanzer Stadtteil“ („Südkurier“) verlagert werden. Das Grundstück gehört zur über 700 Jahre alten Klosteranlage der Dominikanerinnen, dem einzigen noch verbliebenen Konstanzer Kloster. … weiterlesen \"\"

1 Kommentar »

20. Mai 2017 | Auftakt für das zweite Dutzend

Auf dem Münsterplatz heute der 1. Büchermarkt des Jahres

Konstanz (gro) Der Münsterplatz ist heute Samstag Schauplatz für den 1.Büchermarkt des Jahres. Zum 13. Mal dreht sich dort heute alles um Bücher, alte Bilder, Postkarten, Plakate, alte Zeitungen, Comics, Notenblätter, Gesangbücher und Raritäten aus und auf Papier. Hauptinitiatoren sind “Niederburg Vital e.V” sowie die Buchhandlung Homburger & Hepp. Aufzustöbern sind neben traditionellen Produkten unter anderem Schelllackraritäten und CDs sowie mehr oder weniger spannende Hörbücher sowie Grafiken und Kataloge und womöglich aufschlussreiche Rechnungen aus historischen Tagen. Der Freiluftmarkt am Konstanzer Münster ist längst zum grössten Handelsplatz seiner Art am Bodensee geworden. … weiterlesen \"\"

1 Kommentar »

20. Dezember 2016 | Unglück wie in Berlin kaum denkbar

Konstanzer Weihnachtsmarkt gilt als „relativ sicher“

Konstanz (gro) Eine Tragödie wie am Montagabend in Berlin ist beim Weihnachtsmarkt in Konstanz kaum denkbar. Veranstalter und Behörden halten den grössten Weihnachtsmarkt am See für „relativ sicher“, und zwar schon wegen seiner geografischen Lage. Ein womöglich terroristischer Angriff, etwa mit einem Lastwagen wie in Nizza, oder, falls es sich bewahrheiten sollte, wie jetzt mit einem Sattelschlepper in Berlin, ist nicht möglich. Denn sowohl die Marktstätte als auch der Stadtgarten und das Hafengebiet - alle Areale des Weihnachtsmarkts sind verkehrstechnisch abgeschirmt und nur über enge Zufahrten zu erreichen. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

2. Dezember 2016 | Erster verkaufsoffener Advents-Freitag

Wo die spitzen Sterne in die alten Gassen leuchten

Konstanz (gro) Der Weihnachtsmarkt am See bekommt einen Abend lang ein bisschen Konkurrenz: Um 18 Uhr startet in der Niederburg heute der erste Advents-Gassen-Freitag. Bis 22 Uhr entfaltet sich dort nun auch zur Adventszeit abendliches Treiben, und zwar unter den vielspitzigen Herrnhuter Weihnachtssternen. Diese speziellen Sterne werden so langsam eine Art Markenzeichen der Niederburg, wenn es, wie im Advent, früh dunkel wird. Musiker, Geschäfte, Kneipen und Ateliers sorgen einen Abend lang für vorweihnachtliche Stimmung im ältesten Stadtteil von Konstanz. Natürlich auch mit Glühwein, Kerzenschein, Lebkuchen und speziellen Leckereien. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »