Dornröschen
Leserkommentare
 
Sponsoren

Alle Artikel zum Thema: Niederburg

27. März 2019 | „Alles aus Papier“

Mit den schönsten Büchern in den Frühling

Konstanz (gro) Die Wettermacher zögern immer noch, doch die schönste Zeit des Jahren ist nicht mehr zu verhindern. Zwar kommt demnächst noch der launische April. Doch der Mai steht schon jetzt in den Startlöchern und beschert der Bodenseeregion den ersten volksstümlichen Höhepunkt des Jahres. Und zwar mit dem Büchermarkt am Samstag, dem 25. Mai. Unter dem Motto „alles aus Papier“ werden beim mittlerweile grössten Markt dieser Art am Bodensee, stille Schönheiten und grossartige literarische Fundsachen angeboten. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

7. März 2019 | Feuerwehr im Einsatz

Zwei Brände: Zuerst Glück, am Tag darauf ein Toter

Konstanz (gro) Die mittelalterliche Niederburg und ein Neubaugebiet an der Bücklestrassse waren die Schauplätze zweier Brandeinsätze der Freiwilligen Feuerwehr. Während man am Morgen des Fasnachtsdienstags noch von enormem Glück reden konnte, dass bei dem gegen 7 Uhr entdeckten Brand mitten in der verwinkelten, engen Niederburg, dem ältesten Stadtteil von Konstanz, das Feuer dank dem entschlossenen Eingreifen der Wehrleute so schnell eingedämmt werden konnte, dass kein Nebengebäude grösseren Schaden nahm und niemand ernsthaft verletzt wurde, war einen Tag später ein Toter zu beklagen. Man fand den Mann leblos im vierten Obergeschoss einer Neubauwohnung an der Bücklestrasse, aus der beim Eintreffen der Feuerwehr kurz nach 3 Uhr morgens dicker Qualm quoll. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

21. Januar 2019 | Nach Fällung der Kastanien am Zoffingen

Niederburg: Stilles Gedenken und ein zorniger Brief

Konstanz (gro) Sie kamen im Dunkeln, noch vor Anbruch der Morgendämmerung: die Männer und ihre Maschinen, um die vier Kastanienbäume im Hof des ehemaligen Klosters Zoffingen umzulegen. Es war die erste Baumassnahme für das umstrittene Grossprojekt eines Pflegeheims der Caritas. Während die Stadtverwaltung sonst jede einzelne „Baumentfernung“ im Stadtgebiet vorab öffentlich bekannt gibt, kam das Fällkommando, dem vier grosse Kastanien zum Opfer fallen sollten, unangemeldet. Man fürchtete offensichtlich Widerstandsaktionen von Konstanzer Baumfreunden und Niederbürglern. Der Widerstand hat sich inzwischen in einem zornigen offenen Brief zu Wort gemeldet. … weiterlesen \"\"

3 Kommentare »

4. November 2018 | Wieder „KunstNacht“ in der Niederburg

Bunt, hell und klangvoll zwischen Münster und Rhein

Konstanz (gro) Noch einmal wird es eine halbe Nacht lang hell, bunt und musikerfüllt zugehen zwischen Münster und Rhein, bevor die dunkle Jahreszeit die Niederburg vollends umfängt. Es sind die Künstler und Kunsthandwerker des Quartiers, die für Lichtblicke und buntes Aufscheinen sorgen, ihre Ateliers öffnen sowie für Aktionen und Gespräche zur Verfügung stehen. Sie sind die Gastgeber, wenn am Freitag die nächste KunstNacht steigt und sich Kunstfreunde aus der ganzen Stadt und der Umgebung für ein paar Stunden im ältesten Konstanzer Stadtteil umtun, um zwischen der alten Bischofskirche, dem Turm zur Katz’ und dem südlichen Rheinufer Kunst und Kunstschaffen hautnah und authentisch zu erleben. … weiterlesen \"\"

1 Kommentar »

15. September 2018 | Am Münster „alles aus Papier“

Kommt Thomas Strobl heute noch auf den Büchermarkt?

Konstanz (gro) Thomas Strobl hat heute Gelegenheit, sich (halb)rund ums Konstanzer Münster den grössten Freiluft-Büchermarkt der Bodenseeregion anzuschauen. Der CDU-Politiker ist sowieso in Konstanz. Gar nicht weit entfernt vom Münsterplatz stellt er sich in der Rosgartenstrasse an einem Stand für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung, und zwar von 11.30 bis 13.30 Uhr, also während der besten Marktphase. Auch wenn Strobl evangelisch ist - ein Viertelstündchen sollte sich schon abzweigen lassen, um sich an der ehemaligen Bischofskirche unters Volk zu begeben und nebenher ein bisschen Konstanzer Kulturluft zu schnuppern. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »