Dornröschen
Leserkommentare
 
Sponsoren

Alle Artikel zum Thema: Niederburg

14. September 2020 | Baustelleneinrichtung schreitet voran

Zoffingen - auf Empörung und Frust folgt die Satire

Konstanz (gro) Das Kloster Zoffingen der Dominikanerinnen am Rheinsteig (am Rande der Niederburg) ist das letzte der einstmals 15 Konstanzer Klöster. Mangels Nachwuchs und Nachfrage dürfte es vor dem endgültigen Ende seiner Existenz stehen, auch wenn ein kleiner Rest an Räumlichkeiten für die wenigen, vorerst noch verbleibenden Ordensschwestern einstweilen erhalten bleibt. Die Mädchenrealschule, „das Zoffingen“, die von den Schwestern bis vor kurzem betrieben wurde, ist schon Vergangenheit. Unter den Fittichen der Caritas soll dort ein Pflegeheim entstehen. Das Projekt, vor über drei Jahren auf den Weg gebracht, ist nach wie vor umstritten, dürfte aber kaum mehr auszubremsen sein. Schliesslich ist der Gemeinderat mehrheitlich dafür, und auch übergeordnete Behörden, wie das Verwaltungsgericht in Freiburg, am Sitz des zuständigen Regierungspräsidiums, äusserten sich zustimmend. Das mindert nicht die Empörung der Gegner, die sich aus durchaus guten Gründen zunächst empört und schliesslich frustriert bemerkbar gemacht hatten. Jetzt reagieren sie satirisch, mit einem Plakat (unser Bild), das „Konstanzer Politik“ auf den Arm zu nehmen versucht. … weiterlesen \"\"

2 Kommentare »

21. August 2019 | Wieder heisst es „Alles aus Papier“

Starke Nachfrage zum nächsten Büchermarkt

Konstanz (gro) Der nächste Büchermarkt könnte der bisher grösste werden, die Nachfrage nach Verkaufsständen für die Veranstaltung Mitte September auf dem Münsterplatz ist jedenfalls „sehr lebhaft“, sagt Daniel Widmaier von der Buchhandlung Homburger & Hepp. Bis jetzt haben sich, wie man hört, knapp 60 Interessenten angemeldet, mehr als sonst so lange vor dem Event, das zum 18. Mal stattfindet und das sich unter dem Motto „Büchermarkt & alles aus Papier“ zum grössten Freiluftereignis seiner Art in der internationalen Region Bodensee entwickelt hat. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

27. März 2019 | „Alles aus Papier“

Mit den schönsten Büchern in den Frühling

Konstanz (gro) Die Wettermacher zögern immer noch, doch die schönste Zeit des Jahren ist nicht mehr zu verhindern. Zwar kommt demnächst noch der launische April. Doch der Mai steht schon jetzt in den Startlöchern und beschert der Bodenseeregion den ersten volksstümlichen Höhepunkt des Jahres. Und zwar mit dem Büchermarkt am Samstag, dem 25. Mai. Unter dem Motto „alles aus Papier“ werden beim mittlerweile grössten Markt dieser Art am Bodensee, stille Schönheiten und grossartige literarische Fundsachen angeboten. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

7. März 2019 | Feuerwehr im Einsatz

Zwei Brände: Zuerst Glück, am Tag darauf ein Toter

Konstanz (gro) Die mittelalterliche Niederburg und ein Neubaugebiet an der Bücklestrassse waren die Schauplätze zweier Brandeinsätze der Freiwilligen Feuerwehr. Während man am Morgen des Fasnachtsdienstags noch von enormem Glück reden konnte, dass bei dem gegen 7 Uhr entdeckten Brand mitten in der verwinkelten, engen Niederburg, dem ältesten Stadtteil von Konstanz, das Feuer dank dem entschlossenen Eingreifen der Wehrleute so schnell eingedämmt werden konnte, dass kein Nebengebäude grösseren Schaden nahm und niemand ernsthaft verletzt wurde, war einen Tag später ein Toter zu beklagen. Man fand den Mann leblos im vierten Obergeschoss einer Neubauwohnung an der Bücklestrasse, aus der beim Eintreffen der Feuerwehr kurz nach 3 Uhr morgens dicker Qualm quoll. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

21. Januar 2019 | Nach Fällung der Kastanien am Zoffingen

Niederburg: Stilles Gedenken und ein zorniger Brief

Konstanz (gro) Sie kamen im Dunkeln, noch vor Anbruch der Morgendämmerung: die Männer und ihre Maschinen, um die vier Kastanienbäume im Hof des ehemaligen Klosters Zoffingen umzulegen. Es war die erste Baumassnahme für das umstrittene Grossprojekt eines Pflegeheims der Caritas. Während die Stadtverwaltung sonst jede einzelne „Baumentfernung“ im Stadtgebiet vorab öffentlich bekannt gibt, kam das Fällkommando, dem vier grosse Kastanien zum Opfer fallen sollten, unangemeldet. Man fürchtete offensichtlich Widerstandsaktionen von Konstanzer Baumfreunden und Niederbürglern. Der Widerstand hat sich inzwischen in einem zornigen offenen Brief zu Wort gemeldet. … weiterlesen \"\"

3 Kommentare »